DGNE Qualitätskreis für nachweislich ausgezeichnete und engagierte Therapeuten

Die Mitglieder des Qualitätskreises der Deutschen Gesellschaft für neurophysiologische Entwicklung e. V. haben folgende Ziele, um eine erfolgreiche und zufriedene Zusammenarbeit mit den Familien und Klienten, die Hilfe in der Neurophysiologische Entwicklungsförderung DGNE® suchen, zu gewährleisten:

  • Transparenz in der Arbeit für Eltern, Ärzte, öffentliche Einrichtungen u.a.m.
  • Austausch von Erfahrungen und neuen Erkenntnissen in der täglichen Arbeit
  • gleiche Standards und Voraussetzungen aller Mitglieder des Qualitätssiegels
  • aktuelle Anpassung an neue Erkenntnisse
  • weitere Verbreitung der Methode der Neurophysiologischen Entwicklungsförderung DGNE® in der Öffentlichkeit

Qualitätssiegel

Das Qualitätssiegel, welches die Mitglieder des Qualitätskreises erwerben können, zeichnet die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für neurophysiologische Entwicklung e. V. aus, die sich in besonderem Maße durch Austausch, Supervisionen und Fortbildungen verpflichten, die geforderten Qualitätsstandards einzuhalten. Die Mitglieder des Qualitätssiegels werden auf der Mitgliederliste gesondert angezeigt.

Die geforderten Qualitätsstandards zur Aufnahme und Mitarbeit in dem Qualitätskreis setzen sich aus folgenden Bereichen zusammen:

Aufnahmekriterien

  • Erfolgreicher Abschluss der Weiterbildung zum Neurophysiologischen Entwicklungsförderer NDT/INPP® mit Zertifikat (ohne INPP International Lizenzierung)
  • Psychosozialer Grundberuf mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung
  • mindestens zweijährige Erfahrung mit der  Neurophysiologischen Entwicklungsförderung
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für neurophysiologische Entwicklung e. V.

Qualitätssicherung

  • Supervision
  • Regionalgruppentreffen
  • Arbeitsgruppen
  • Fortbildungen und Kongresse
  • Jährliches Treffen der Mitglieder des Qualitätssiegels

Ein von den Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für neurophysiologische Entwicklung e. V. gewähltes Kuratorium überprüft die Aufnahmekriterien und die Anforderungen an die Qualitätssicherung.

Das DGNE Qualitätssiegel gewährleistet, dass die beteiligten Mitglieder sich zu Mindeststandards hinsichtlich der Qualität verpflichten, um auch in der Öffentlichkeit die Qualität unserer Arbeit zu verdeutlichen. Alle zwei Jahre wird dieses überprüft und eine Rezertifizierung vorgenommen.

Kuratorium

Friederike v. Drachenfels, 30159 Hannover
Regina Franzke, 51143 Köln
Heinke Kiy, 38116 Braunschweig
Christiane Kohl-Schmitz, 40882 Ratingen
Petra Seedorf-Gries,  51647 Gummersbach

Information über Neuaufnahme im Qualitätskreis und Rezertifizierung hier:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht