Startseite/Informationen

Informationen für Eltern und Betroffene

  • Verhaltensauffällig?
  • Lernblockaden?
  • Konzentrationsprobleme?

Hilfe für neuromotorisch und motorisch unreife Kinder

  • Welche Kinder sind verhaltensauffällig?
  • Woher kommen Konzentrationsprobleme und Lernblockaden?

Bei Kindern mit Lernblockaden und Konzentrationsproblemen findet sich häufig eine neurophysiologische Entwicklungsverzögerung. Diese neurophysiologische Unreife kann auch zu einem auffälligen Verhalten führen. Ein auffälliges Verhalten gilt sowohl für die mangelnde Impulskontrolle und eine geringe Frustrationstoleranz, wie auch für ein sehr zurückhaltendes und abweisendes / abwesendes Verhalten.

Nicht selten zeigen sich einzelne oder mehrere der folgenden Symptome wie Hyperaktivität, ADHS, Lese-Rechtschreibschwäche oder unkontrollierte Wutausbrüche…

Auch Erwachsene können betroffen sein.

Entwicklungsstörungen – wer ist betroffen?

Kinder mit Lernblockaden und Konzentrations-Problemen

Hintergrundinformationen zum Therapieansatz

Die Neurophysiologische Entwicklungsförderung DGNE® ist ein ganzheitlicher Ansatz. Frühe kindliche Bewegungsmuster beeinflussen die weitere Entwicklung und legen eine Basis für motorische, sozial-emotionale und kognitive Fähigkeiten.

Die neurophysiologische Entwicklungsförderung NE – eine ganzheitliche Methode

Zur Geschichte der Neurophysiologischen Entwicklungsförderung:

Die Neurophysiologische Entwicklungsförderung wird kontinuierlich weiterentwickelt. Aus den neurophysiologischen Entwicklungsförderern NDT/INPP® wurde im Rahmen der Umbenennung zur Deutschen Gesellschaft für neurophysiologische Entwicklung e.V.  die Neurophysiologische Entwicklungsförderung DGNE. Die Erfahrungen aus der Praxis, intensive Arbeit in den Regionalgruppen und dem Qualitätskreis hat nun den Weg für das NEL Training® bereitet. Das NEL Training orientiert sich an den wissenschaftlichen Erkenntnissen aus den Bereichen Medizin, Psychologie und Pädagogik.

Geschichte der Neurophysiologische Entwicklungsförderung DGNE®

Was sind frühkindliche Bewegungsmuster und wie beeinflussen diese die Entwicklung vom Säugling bis zum großen Kind und schließlich zum Erwachsenen?

Wie entwickeln sich motorische Auffälligkeiten wie Gleichgewichtsprobleme, Wahrnehmungsschwierigkeiten oder Bewegungsunruhe. Es lohnt sich, danach zu fragen, was der Grund für diese Probleme sein kann. So eröffnet sich die Möglichkeit, an den Ursachen anzusetzen, statt nur an den Symptomen zu arbeiten.

Frühkindliche Reflexe: TLR, MORO, ATNR, STNR

Was kann man tun?

Wie sieht die Therapie aus, die an den Ursachen der Probleme ansetzt?

Wenn man verstanden hat, dass ein Mensch schon im Mutterleib, bei der Geburt und auch in den ersten Lebensmonaten entscheidende Erfahrungen macht und Bewegungen ausführt, die für die weiteren Entwicklungsschritte wichtig sind, erkennt man, dass ein Therapieansatz auch entsprechend früh ansetzen muss.

Dies setzt die Neurophysiologische Entwicklungsförderung DGNE® – zukünftig das NEL Training – um.

Vorgehensweise des NEL Training

Wo finde ich qualifizierte Hilfe?

Hier finden Sie eine Auflistung der Therapeuten, die in Ihrer Nähe mit der Neurophysiologischen Entwicklungstherapie arbeiten. Sie ist nach Postleitzahlen sortiert:

Therapeuten für die Neurophysiologische Entwicklungsförderung DGNE® / NEL Training

Welche Kosten entstehen?

Die Neurophysiologische Entwicklungsförderung ist eine Privatleistung. Die Deutsche Gesellschaft für Neurophysiologische Entwicklung DGNE® gibt eine Honorarempfehlung:

DGNE-Honorarempfehlung

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Ok