Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser 7. Berliner Kongress findet in Zusammenarbeit von ZiMMT, ÄMM und dem SPZ der Charité statt. Wir planen einen Erfahrungsaustausch zu Themen der täglichen Praxis.

Interaktion und Bindung – was hat das mit Manualmedizin zu tun? Noch vor 10 Jahren war dies nicht einmal ein Randthema in der Diskussion rund um sensomotorisch auffällige Kinder. Die Erfahrungen aus der täglichen Praxis zeigen jedoch, dass diese manuell kaum greifbare Beziehung ein entscheidender Faktor in der Behandlung unserer kleinen Patienten sein kann. „Worauf wann wie achten und wie angehen?“ Freuen Sie sich mit uns auf tolle Referenten, differenzierte Seminare, praxisnahe Workshops und fachübergreifende Vorträge mit ausreichend Diskussionszeit.

Ein Meilenstein wird die Vorstellung der Abschlussergebnisse unserer mono- und multizentrischen Studien (RCT) sein. Wir sind schon gespannt!
Spezifische kinderorthopädische und manualmedizinische Fragestellungen in Theorie und Praxis runden das Programm ab.

Herzlich willkommen in den Seminarräumen der ÄMM und dem Henry-Ford-Bau der FU Berlin…

Wolfram Linz (ÄMM), Dirk Schnabel (SPZ Charité), Marc Wuttke und Robby Sacher (ZiMMT)

Besuchen Sie uns auf der Kongressseite www.zimmt-kongress.de. Hier finden
Sie weitere Infos und ausführliche Seminar- und Vortragsbeschreibungen.

Programm Donnerstag, 21. März 2019

Vorgeschaltete Workshops mit begrenzter Teilnehmerzahl im Fortbildungszentrum der ÄMM

09:30 – 11:00 Uhr
W1 Workshop Osteopathie bei Kindern – eine Einführung in Theorie und Praxis, D. Luthin
W2 Workshop Manualmedizin bei Kindern – Informationsseminar mit praktischen Aspekten, V. Zwingenberger
S3 Seminar TeBa-Therapie als Ansatz in der Praxis, S. Berndt
S4 Seminar Neurologie Teil I – Die neurologische Basisuntersuchung unter Praxisbedingungen, R. Sacher

11:30 – 13:00 Uhr
S5 Seminar Ein manualmedizinisches, sensomotorisches Konzept in der Klumpfußtherapie, T. Hayn / C. Schwarz-Dennier
W6 Workshop Manuelle Untersuchung und Behandlung der Kopfgelenke, H. Bischoff
W7 Workshop Skoliose – Diagnostik und Therapie, B. Rothermel / S. Wilke
S8 Seminar Neurologie Teil II – spezifische Aspekte der Säuglingsneurologie, R. Sacher

14:00 – 15:30 Uhr
W9 Workshop Osteopathie bei Kindern – eine Einführung in Theorie und Praxis, D. Luthin
W10 Workshop Diagnostik und Therapie von SIG-Blockierungen, H. Bischoff
S11 Seminar Kinderorthopädische Krankheitsbilder in der täglichen Praxis – was hat sich in den letzten Jahren verändert? T. Hayn / U. Janenz
S12 Seminar TeBa-Therapie als Ansatz in der Praxis, S. Berndt

16:00 – 17:30 Uhr
S13 Seminar Tragen im Tragetuch aus kinderärztlicher Sicht, B. Klein
W14 Workshop Grundzüge HiO-Konzept für Manualmediziner / Osteopathen, M. Knüdeler / M. Wuttke
S15 Seminar Sprache der ersten drei Lebensjahre oder „Die leise Untersuchung“, M. Köhrer
W16 Workshop Skoliose – Diagnostik und Therapie, B. Rothermel / S. Wilke

Programm Freitag, 22. März 2019

  • Begrüßung W. Linz, R. Sacher, D. Schnabel, M. Wuttke
  • Manualmedizin und Bindung – eine Einführung, R. Sacher
  • Die Geheimnisse des Oxytocin-Systems: Soziale Bindung und Trennung, soziale Angst und Stress, I. Neumann
  • Bindung und Beziehung nach dem IntraActPlus-Konzept, F. Jansen
  • Monozentrische RCT zur manualmedizinischen Behandlung von KiSS, M. Knüdeler
  • KISS zwischen somatischen und psychologischen Therapieansätzen, B. Küsgen
  • Manualmedizin und Bindung – ein Spagat, S. Nantke
  • Wenn Kinder unstillbar schreien – Wo liegen die Ursachen? Was hilft? B. Klein
  • TeBa-Therapiekonzept – Hintergrund und Abgrenzung, S. Berndt
  • Eltern-Kind-Interaktion – und ihre Misfits, M. Köhrer
  • Abschlussdiskussion

Programm Samstag, 23. März 2019

  • Kau-Kiefer-Apparat und Seele, M. Wuttke
  • Biss bestimmt Haltung – Haltung bestimmt Biss, K. Bernsdorff
  • Kau-Kieferregion und Osteopathie, D. Luthin
  • Der Stellenwert der oberen Cervikalregion bei der Behandlung von rezidivierenden Rückenschmerzen und Entesiopathien im Schulkindalter, U. Janenz (Laukens)
  • Multizentrische RCT zur manualmedizinischen Behandlung von KiSS, M. Ammermann
  • Manualmedizin und Bindung – vergleichende Botschaften aus dem Wald, J. Schröder
  • Ursachen von Beinachsenfehlstellungen im Kindes und Jugendalter, D. Schnabel
  • „Viele Experten und ein Baby“ – Entwicklungspsychologische Beratung oder EinPrimaBild, M. Fries
  • Abschlussdiskussion und Verabschiedung

Fortbildungspunkte

  • für Ärzte sind bei der Ärztekammer Berlin beantragt
  • für Therapeuten im Bereich Heilmittel Rahmenempfehlung nach § 125 Abs. 1 SGB V

PROGRAMM Druckversion Herunterladen (PDF)

ABSTRACTS, INHALTSVORSCHAU  

ONLINE-ANMELDUNG  

Noch Fragen? Wir sind Ihnen gerne behilflich.

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr ZiMMT-Kongressbüro